Blog

Mental Coaching – das eigene Leben reicher und erfüllender gestalten

Mental Coaching – das eigene Leben reicher und erfüllender gestalten

11. August 2018 | Blog

Synchron mit den Bedürfnissen der eigenen Seele zu leben, ist eine tiefe menschliche Sehnsucht, die vielen Menschen unerfüllbar erscheint. Äußere Umstände werden als unüberwindbare Hindernisse betrachtet. In Folge werden wesentliche Bedürfnisse verdrängt: was nicht möglich ersche... weiterlesen

Krebs – eine Möglichkeit sich aus einem tiefen Konflikt zu lösen?

Krebs – eine Möglichkeit sich aus einem tiefen Konflikt zu lösen?

28. Dezember 2017 | Blog

„Nach dreizehn Jahren intensiver Arbeit mit Krebskranken, bin ich überzeugt – u.a. teilen diese Auffassung – dass Krebs eine Möglichkeit ist, sich aus einem tiefen Konflikt zu lösen“, Manfred D. Kuno. Der folgende Blog einer lieben Freundin ist scheinbar s... weiterlesen

„Der Alkohol, der kann schon was“,

„Der Alkohol, der kann schon was“,

18. Juni 2017 | Blog

schreibt Lorenz Gallmetzer in seinem Bestseller „süchtig“ (2016). Deshalb würden auch immer wieder Menschen diesem „Zaubermittel“ (Michael Musalek, Leiter des Anton Proksch Instituts in Kalksburg) erliegen und in die Sucht schlittern. Der Alkohol kann jedoch etwas nic... weiterlesen

Selbstliebe

Selbstliebe

19. Februar 2017 | Blog

Fehlt die Liebe zu uns selbst, wird alles versucht, um sie vom anderen ersetzt zu bekommen. „Wenn wir uns im tiefsten Innern ungeliebt fühlen, uns aber um dieses Gefühl nicht kümmern, weil wir es verdrängt haben, dann werden wir bedürftig, gierig, ja süchtig sein nach der L... weiterlesen

Ist der Weg das Ziel?

Ist der Weg das Ziel?

07. Januar 2017 | Blog

„Es geht nicht darum, sich für das Erreichen eines Zieles aufzuopfern, sondern auch den Weg dorthin als sinnvoll zu erkennen und mit allen Sinnen zu genießen“, schreibt Ferry Fischer, der Gründer des Coaching-Institutes für Führungskräfte und des Mental Centers für Sp... weiterlesen

Erfolg ist, dem eigenen Willen eine echte Chance geben

Erfolg ist, dem eigenen Willen eine echte Chance geben

15. August 2016 | Blog

Wenn jemand sagt, etwas sei nicht möglich, so spricht hier meist nur die Angst und selten die Erfahrung eines Menschen, der es selbst versucht hat. Und selbst wenn, so ist nicht gesagt, dass man etwas nicht schafft, nur weil jemand anderer es nicht geschafft hat. Erfolg beginnt d... weiterlesen

Was hilft in der psychologischen Arbeit?

Was hilft in der psychologischen Arbeit?

11. August 2016 | Blog

Was hilft, ist das tiefe Sein mit der anderen Person. Das Wahrnehmen ihres Innersten. Durch diese Wahrnehmung erspürt, erfährt die hilfesuchende Person sich zunehmend selbst, bekommt selbst Zugang zu ihrem Innersten. Der Kontakt der/des PsychologIn mit dem Zentrum seiner/seines K... weiterlesen

Bindungsangst

Bindungsangst

08. August 2016 | Blog

„Solange ich Dich nicht haben kann, bist Du interessant. Kommst Du mir zu nahe, werde ich für Dich unerreichbar“. Bindungsängstliche halten immer einen gewissen Sicherheitsabstand. Sie verhalten sich distanziert bis ablehnend, wenn die/der andere Nähe will. Meist wird... weiterlesen

Annehmen was ist?

Annehmen was ist?

06. August 2016 | Blog

Oder lieber doch nicht? Vor allem, wenn es gar nicht das ist, was wir wollen! Es kann nicht darum gehen, etwas hinzunehmen, das einem widerstrebt. Es ist jedoch wichtig, was hier und jetzt ist, durch und durch wahrzunehmen. Das meint auch, sich davon ausreichend berühren und ergr... weiterlesen

Sich dem Jetzt öffnen

Sich dem Jetzt öffnen

24. Juni 2016 | Blog

Du brauchst von Dir selbst nicht zu verlangen, den gegenwärtigen Augenblick zu l i e b e n. Nur darum, Dich ihm zu öffnen, als w ü r d e s t Du ihn lieben. Denn er bietet Dir immer die einzigartige Möglichkeit der Transformation, wenn Du Dich ihm wirklich öffnest. Was auch immer ... weiterlesen

„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“, Friedrich Schiller.

„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“, Friedrich Schiller.

13. Juni 2016 | Blog

Spielerisch leben meint n i c h t, das Leben nicht ernst zu nehmen – ganz im Gegenteil! Spielerisch leben meint, sich nicht vom sogenannten „Ernst des Lebens“ abhalten zu lassen, das Wesentliche zu leben. Nicht vom Nutzendenken getrieben zu werden, auf das Leben zu verzichten und... weiterlesen

Wie Phönix aus der Asche

Wie Phönix aus der Asche

02. März 2016 | Blog

„Letztlich liegt es in unserer Wahl, ob wir aus den Prüfungen des Lebens geschlagen oder geläutert hervorgehen“, Elisabeth Kübler-Ross.  Einer, der sich von einem schweren Schicksalsschlag nicht in die Knie zwingen hat lassen ist TOM GSCHWANDTNER. In hat es vor 20 Jah... weiterlesen

Eggenburger Frauentage! 11.3. u. 12.3.2016

Eggenburger Frauentage! 11.3. u. 12.3.2016

28. Februar 2016 | Blog

8. Eggenburger Frauentage Von Frauen für Frauen und Männer! Freitag 11. März 13.30 – 19 Uhr Samstag 12. März 10-20 Uhr, Klemenshaus, Baptist-Stöger-Platz2, 3730 Eggenburg, Eintritt Tageskarte: 5.-, Programm: Vorträge, Workshops, Präsentationen Shoppen Schnupperbehandlungen ... weiterlesen

„Eins mit dem Leben“ – das Geheimnis der Lebenskunst

„Eins mit dem Leben“ – das Geheimnis der Lebenskunst

27. Februar 2016 | Blog

Menschen haben Sehnsucht danach, die dicken Schichten ihrer Selbstentfremdung aufzuheben, ihr eigenes Wesen, ihr wahres Selbst zu erkennen.  Erst wenn ein Mensch seine innerste Wahrheit findet, entdeckt er auch die Essenz des Lebens und seine Einheit damit: „In vier Worten ... weiterlesen

Professionelle Hilfe suchen, ist kein Zeichen von Schwäche!

Professionelle Hilfe suchen, ist kein Zeichen von Schwäche!

13. Februar 2016 | Blog

Bei körperlichen Beschwerden ist der Weg zum Arzt eine Selbstverständlichkeit. Niemand verlangt von sich, dasselbe Wissen zu haben, wie der Arzt, sondern nimmt ohne falsche Scham, dessen Hilfe in Anspruch. Bei psychischen Problemen ist diese Selbstverständlichkeit noch nicht gege... weiterlesen

Psychische Probleme werden mit Psychopharmaka nicht gelöst!

Psychische Probleme werden mit Psychopharmaka nicht gelöst!

18. Dezember 2015 | Blog

„Österreicher schlucken immer öfter Mittel gegen Depression“, tituliert der Kurier (Ernst Mauritz) in seiner heutigen Ausgabe (18.12.15). „Die Daten sind ein Hinweis darauf, dass Handlungsbedarf besteht, die Versorgung psychisch kranker Menschen in Österreich zu verbessern“. Psyc... weiterlesen

Entschleunigung ist nicht alles

Entschleunigung ist nicht alles

14. September 2014 | Blog

Entschleunigung gibt der Zeit nicht automatisch mehr Qualität. Sie reicht nicht aus, um die Ruhelosigkeit aufzuheben. Dazu müssten wir uns ernsthaft fragen, wie wir unsere Zeit verbringen wollen. Nämlich unsere gesamte Zeit. Dies käme aber der Frage gleich, wie wir unser Leben ve... weiterlesen

Resignation ist keine Lösung!

Resignation ist keine Lösung!

13. Juni 2014 | Blog

Resignation hängt sich gerne das Mäntelchen des Realitätssinns um. Sie nennt jene Fantasten, die meinen, dass es auch anders gehen muss. „Mach Dir nichts vor! Das kann nie gehen! Schon gar nicht in unserer heutigen Zeit!“ Viele lassen sich abhalten. Unterwerfen sich e... weiterlesen

Selbstverwirklichung und Berufung = Stress oder Drang?

Selbstverwirklichung und Berufung = Stress oder Drang?

14. April 2014 | Blog

Selbstverwirklichung als Ziel, statt als innerer Drang verstanden, kann tatsächlich Überforderung und Stress bedeuten und genau jene Entfremdung bewirken, die es zu vermeiden gilt. Berufung meint mehr, seinem inneren Ruf zu folgen, seinen Talenten und Vorlieben entsprechend, als ... weiterlesen

Arbeitslust – authentisch bleiben

Arbeitslust – authentisch bleiben

13. April 2014 | Blog

Die Tätigkeit ausüben, die wir wollen, muss nicht ausreichen, um unsere Arbeit  als befriedigend zu erleben. Fast noch mehr kommt es darauf an, dass  wir sie so ausführen, wie wir wollen und als stimmig empfinden. Es reicht nicht,  seine Berufung zu finden und auszuüben,  das ... weiterlesen

Nicht ohne Intuition!

Nicht ohne Intuition!

30. März 2014 | Blog

Wir analysieren vieles zu Tode, zerlegen es, bis nichts mehr davon übrig bleibt. Aus Angst nicht rational genug zu sein. Unsere Intuition verfügt über enorme Wissensschätze, die wir im Laufe unseres Lebens wahrnehmen und speichern. Unser Gehirn verarbeitet 11 Millionen Sinneseind... weiterlesen

Selbstbestimmung : wesentlich ist, wie wir antworten!

Selbstbestimmung : wesentlich ist, wie wir antworten!

15. April 2013 | Blog

Wir sind Belastungen nicht hilflos ausgeliefert. W i e wir ein Ereignis erleben, hängt weitgehend davon ab, ob wir es als Herausforderung sehen können, die uns neue Möglichkeiten eröffnet oder nur als Überforderung; ob wir uns zutrauen und es vermögen, in konstruktiver Weise dara... weiterlesen

Meditation – der goldene Weg an den Ort der Kraft

Meditation – der goldene Weg an den Ort der Kraft

06. Februar 2013 | Blog

Meditation ist weit mehr als Entspannung. Sie ist der Weg zum Kern unseres Wesens. An den Ort unserer eigentlichen Kraft. Meditation lehrt uns den Schutzraum unserer inneren Mitte zu finden, von diesem Ort aus uns selbst und die Welt klarer und mutiger wahrzunehmen und sie lustvo... weiterlesen

Körpergestaltung als Kompensation?

Körpergestaltung als Kompensation?

26. November 2012 | Blog

Wenn ja wofür?  Die Gestaltung des eigenen Körpers mag anstrengend sein, vielleicht auch unwahrscheinlich im Hinblick auf ein überhöhtes Ideal. Aber sie erscheint machbar. Machbarer als die  Gestaltung  des eigenen Lebens.  Hier ist die gefühlte Hilflosigkeit entsprechend höher. ... weiterlesen

Vom Glück inmitten der Wechselfälle des Lebens

Vom Glück inmitten der Wechselfälle des Lebens

20. November 2012 | Blog

Beständiges Grundglück braucht kein permanentes Hochgefühl. Es ist getragen von der Gewissheit, den Wechselfällen des Lebens gewachsen zu sein.  Von dem Wissen um die Fähigkeit  auch Krisen, Schmerz und Trauer den nötigen Raum  geben zu können, ihre innewohnenden Möglichkeiten zu... weiterlesen

Krankheitssymptome – Konfliktsymbole der Seele

Krankheitssymptome – Konfliktsymbole der Seele

19. November 2012 | Blog

Ein Krankheitssymptom stellt in vielen Fällen einen seelischen Konflikt auf körperlicher Ebene dar.   Nach Sigmund FREUD ist das Symptom sowohl symbolische Darstellung wie auch Entlastung eines psychischen Konflikts. Und  es gibt uns  Hinweise auf die Lösung.  Die Sprache von Sym... weiterlesen

Gewichtsprobleme oder wieder Herrin im eigenen Haus sein

Gewichtsprobleme oder wieder Herrin im eigenen Haus sein

22. Mai 2012 | Blog

Sie wollen nichts lieber als Abnehmen und es gelingt Ihnen nicht? Warum?  So unglaubwürdig es klingen mag: weil Sie das Gewicht, das Sie bewusst loswerden wollen,  unbewusst behalten wollen.  Wozu? Weil es einen versteckten Gewinn für Sie enthält! Erst wenn dieser  Gewinn aufgede... weiterlesen

Aufbruch in ein neues Älterwerden

Aufbruch in ein neues Älterwerden

25. März 2012 | Blog

In Österreich leben 1,9 Millionen Männer und Frauen, die älter sind als 60 Jahre. Derzeit überwiegt noch immer ein negatives Bild des Alters, das einseitig mit Defiziten und Verfall gekoppelt ist.  Im Zusammenhang damit kommt es zu Vorurteilen und sozialen Ausgrenzungen. Leider ü... weiterlesen