Arbeitslust – authentisch bleiben

Nicht nur "was" wir tun,

auch "wie" wir es tun,

muss uns entsprechen!

13. April 2014

Arbeitslust – authentisch bleiben

Die Tätigkeit ausüben, die wir wollen, muss nicht ausreichen, um unsere Arbeit  als befriedigend zu erleben. Fast noch mehr kommt es darauf an, dass  wir sie so ausführen, wie wir wollen und als stimmig empfinden.
Es reicht nicht,  seine Berufung zu finden und auszuüben,  das „Wie“ muss stimmen.  Entspricht die Art und Weise, wie wir unseren Beruf ausüben, nicht unseren Vorstellungen,  kann der Traumberuf schnell zum Albtraumberuf werden.  Ohne dass wirklich klar ist warum. „Ich mache doch, was ich immer wollte! Weshalb bin ich denn trotzdem nicht zufrieden? „, heißt es dann.
Echt und authentisch bleiben, in der Art und Weise, w i e  wir etwas tun, ist mindestens so wichtig, wie die Wahl der richtigen Tätigkeit.  Nur dann werden wir ganz in unsere Tätigkeit eintauchen, mit ihr eins werden, die Zeit vergessen. Wie Kinder in ihrem Spiel. Und nur dann werden  wir, ganz nebenbei, unsere beste Leistung bringen – weil wir ganz bei der Sache sind.  Unserer Sache, an Art und Inhalt.